Interkulturelle Dienste

Die AGEAS ist vor rund 90 Jahren von Missionsärzten gegründet worden. Mission, insbesondere ärztliche Mission und Entwicklungszusammenarbeit hat daher seit langem einen hohen Stellenwert. Seit einigen Jahren existiert ein AGEAS-Fonds "Interkulturelle Dienste", der von Spenden gespiesen wird und (auf Anfrage) der Unterstützung im Zusammenhang mit einem Auslandeinsatz dient.Gerne helfen wir mit Tipps und Erfahrungen, aber je nach Situation auch mit finanzieller Unterstützung, falls ein Mitglied einen kürzeren oder längeren Auslandeinsatz plant oder ein Missionsarzt beispielsweise im Zusammenhang mit einem Weiterbildungs- oder Heimataufenthalt offene Fragen hat.

Wir freuen uns, auch während des Auslandaufenthaltes mit unseren Mitgliedern in Kontakt zu bleiben, für sie zu beten und auch mal für eine Weihnachtsüberraschung zu sorgen. Auch Ärzte, die bereits im Ausland tätig sind, dürfen sich gerne noch bei uns melden. Missionsärzte bezahlen keinen Mitgliederbeitrag. Zudem kommt die AGEAS für sämtliche Kosten auf, die durch die Teilnahme an unseren Tagungen anfallen. Herzlich willkommen!

Bei der Stellensuche im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit verweisen wir einerseits auf die Rubrik „Inserate“, andrerseits auf die hilfreichen Seiten anderer Organisationen: Unsere englische Schwesterorganisation CMF (Christian Medical Fellowship) führt eine umfassende Datenbank für internationale Studentenpraktika
sowie Kurz- und Langzeiteinsätze für Ärzte. Zudem bietet die AEM unter www.mission.ch viele Stellen in der dritten Welt an, ebenso die SMG unter www.smgworld.ch.

Für Fragen und Anliegen kann man sich gerne an ikd@ageas.ch wenden.